Die übernamen

Um die einzelnen Sippen mit gleichlautenden Namen zu unterscheiden zu können, entwickelten sich im Laufe der Zeit Übernamen. Auch heute noch finden diese Übernamen fleissig Verwendung. Nachstehend eine Aufstellung (soweit och bekannt und erhalten). Dass diese Wiedergabe nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, versteht sich von selbst; auf das Aufzählen von despektierlichen Namen wurde nämlich verzichtet. 

von Allmen   Schlifers, Konrads

 

Amacher   Ruedi Heinis, Ludis, Achermas, Büelhittels, Zrüedis, Stollers, Ferdis, Becks

 

Balmer   Spindlers, Pendler, Battlis, Därligs, Wächters, Chuonis, David-Peter, Hans-Kaspers, Grafs, Fäldlers, Hasis, Hausis, Jänzeners, 

                 Schangnauers, Schäfers, Schönewerders, Toggis, Bawart Hänsel, Schuelvogts, Tschaböldi, Tischmacher, Kupfergässler, 

                 Schwarzes, Schwandes, Paters, Lagaris, Hanslers, Wichlers, Hegers

 

Glaus   Güschters, Hasi-Glaus, Sternen-Glaus

 

Gruber   Eiergruber, Pfanders, Harts, Pfisters, Lysses, Gläckmueltler, 

 

Heim   Brächtes

 

Inäbnit   Brosis

 

Mütschard   Mütsches

 

Stucki   Maröggel

 

Vögeli   Chrämers, Klingler

 

Wyss   Lässer, Latscho, Stutzlers, Wyss-Heinis, Schafmatta

 

Zurschmiede   Schuelhusers, Stöcklers, Schmideners, Beggerlis, Schmids, Zigerischt, Emiles